Boy Feil: Ostermoor

Boy Feil, 20111955 wurde in Brunsbüttel ein Junge geboren, der in Ostermoor aufwuchs: Boy Feil.  1969 wurde die Familie im Zuge der Industrieansiedlung ausgesiedelt und zog auf einen Hof nach Kronprinzenkoog.  Die 14 Jahre Lebenszeit in Ostermoor haben offensichtlich zu einer sehr starken inneren Verbindung zu diesem Ort geführt.

Das Bewusstsein dafür, woher man kommt, gepaart mit einem starken Wissensdrang und einem hoch entwickelten Geschichtsinteresse führten Boy Feil als Erwachsenen zu einer intensiven wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Geschichte seines Heimatortes.

Boy Feil war durch und durch Wissenschaftler.  Das spiegelt sich deutlich in seinen Forschungen zu Ostermoor wieder.  Um das so tun zu können, ist zwar die Liebe zur Heimat notwendig, hat Boy Feil aber nicht dazu gebracht, ein romantisch verklärtes Heimatbild zu zeichnen.  Das ist die eigentliche Leistung, die nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Klaus Vollgraf, Westerland, August 2014


Diese Seiten sollen nicht nur seine Arbeit würdigen, sondern auch das Andenken an Boy Feil aufrecht erhalten.  Er war es, der die Arbeit zu Ostermoors Geschichte sowie die Ahnenforschung hinsichtlich der Ostermoorer Boien geleistet hat.

Damit dieses Werk nicht verloren geht, wird alt-ostermoor.de auch weiterhin redaktionell betreut werden.

Inhaltlich bleibt dabei alles beim Alten, lediglich der Aufbau der Seiten wurde modernisiert:  Eine übersichtliche Struktur und ein neues Design werden den Besuchern vielleicht auffallen.

Redaktion, Februar 2014