Hannecken Ties

* zir­ka 1465; † ? (Alter: unbe­kannt)

Über Ties wis­sen wir nur, dass er gelebt habt haben muss. Der Vaters­na­men „Han­ne­cke“ ist zwar nicht urkund­lich belegt, ergibt sich aber mit eini­ger Wahr­schein­lich­keit aus den mir bis­her bekannt gewor­de­nen Fak­ten. Den Namen des Vaters von Ties kann man näm­lich her­aus­fin­den, wenn der Vaters­na­me eines Bru­ders des Ties Johann über­lie­fert ist. In der Tat fin­det man im Land­re­gis­ter von 1561 einen damals offen­bar noch leben­den Bru­der des Ties Johann namens „Han­ne­cken Ties Claus“, fer­ner noch einen Han­ne­cken Claus Claus (der Bru­der von Ties hieß also Claus) sowie einen Han­ne­cken Claus Frentz Johann (wohl der Nef­fe des zuvor genann­ten). Der Bru­ders­na­me „Claus“ passt natür­lich per­fekt, denn Ties Johann nann­te einen sei­ner Söh­ne „Claus“. Mei­ne Hypo­the­se, dass Han­ne­cke der Vaters­na­me des Ties Johan gewe­sen sein könn­te, wird durch die Tat­sa­che unter­mau­ert, dass ein Sohn des Ties Johann den Namen „Hen­nig“ erhielt, den man als Vari­an­te des Namens „Han­ne­cke“ anse­hen könn­te.

Kinder
  1. (Han­ne­ken) Ties Johann (zir­ka 1495 bis vor 1561)
    mein Vor­fah­re, mehr →hier
  2. Han­ne­ken Ties Claus (zir­ka 1495 bis nach 1561)
    besaß laut Land­re­gis­ter von 1561 einen Hof von 8 M im Osten der Bau­erschaft